Montag, 31. März 2014

Sonnige Tour im Harz mit Elektroautos

30.03.2014 - Am Sonntag lud Energiebotschafter Amadeus Bürgel zu einer Fahrt mit Elektroautos in den Harz ein. Neben einer schönen Fahrt, nutzte Bürgel die Tour für die Erhebung von wissenschaftlichen Daten.
Es gab auch eine sonnige Ladesession in Goslar! Das Amt Electric war dabei und informierte über Elektromobilität.

Goslar: Ladestation Rosentorstraße
Wir haben auch die Chance genutzt, die brandneue Ladesäule in Seesen zu testen. Für Elektroautos gibt es dort nun zwei wunderschöne Parkplätze.

Ladesäule in Seesen



Dienstag, 25. März 2014

Der Fürst von Monaco denkt grün

Hannover, 25.03.2014 - Nicht nur, dass am vergangenen Wochenende die 15. Rallye Monte Carlo des Énergies Nouvelles und die 5. Rallye Monte Carlo Zero Emission - No Noise zu Ende gingen, in Monaco stehen Fahrzeuge mit nachhaltigem Antrieb hoch im Kurs.






















Im Stadtbild finden sich Hybridbusse...






















 
und Ladestationen für Elektrofahrzeuge...

Die Bedingungen für Elektrofahrzeuge sind in Monaco ideal. Denn eine große Reichweite spielt bei einem Staatsgebiet von drei Kilometer Länge eine eher untergeordnete Rolle.
Weitere Anreize schafft Monaco mit rund 300 Tiefgaragenplätze mit Steckdosen, an denen die Stromer kostenlos nachladen können.
Ein Rabatt bei der Kfz-Steuer wird auch gewährt, Hybridfahrzeuge werden mit immerhin 3000 Euro bezuschusst.
 



Montag, 24. März 2014

ZENN 2014 - Tag 6

23.03.2014 - Dies wird der letzte Tagesbericht unserer Reise zur ZENN Rallye Monte Carlo und zurück. Für unser Team Amt Electric, aber auch für E-Tour Harz war es eine spannende Reise, aus der viele Anregungen für zukünftige Projekte mitgenommen werden konnten.

Auf dem Programm stand diesmal eine erneute Überquerung der Alpen und diese zeigten sich diesmal von ihrer winterlichen Seite. In Bellinzona war das noch nicht zu erahnen.


1668m Höhe, das Wetter ist etwas anders...


Zurück in Deutschland wurde der erste Rasthof angefahren und es gab erstmal leckeres Schnitzel, Pommes und Spätzle.

InAichstetten machten wir die Entdeckung einer Supercharger Ladestation von Tesla. Dort finden sich acht Ladesäulen, die für 30 Minuten belegt werden können. Das Laden ist für Tesla-Fahrer kostenlos.

Nach insgesamt 2600 Kilometern und einer Rückreise von 20 Stunden ohne Übernachtung, berührte der VW e-up! des Vereins Kommunen in der Metropolregion um 6:30 Uhr heimischen Boden.



Sonntag, 23. März 2014

ZENN 2014 - Tag 5

22.03.2014 - Heute ging es in den zweiten Prüfungstag und der sollte das Team Electric alles abverlangen. Der VW e-up! musst Höhenunterschiede von bis zu 660m überwinden und war dabei schwierigen Wetterbedingungen ausgesetzt.
Alle Elektrofahrzeuge beendeten die ZENN Rallye Monte Carlo erfolgreich und konnten somit ihre Stärken auf internationalem Parket aufzeigen.

Der heutige Routenverlauf führte die Fahrer u.a. durch Menton...























































































Nach zwei Fahrprüfungen am Vormittag und Nachmittag folgte zu etwas späterer Stunde eine Geschicklichkeitsprüfung, in der die Fahrer ihre Elektrofahrzeuge durch einen engen Kurs manövrieren mussten. 
Raimund Nowak gab für das Team AMT ELECTRIC alles...










































In der Zwischenzeit waren auch die Teilnehmer der 15. Rallye Monte Carlo - energies nouvelles in Monaco eingetroffen und teilten sich das Fahrerlager mit den Elektrofahrzeugen.

Freitag, 21. März 2014

ZENN 2014 - Tag 4

21.03.2014 - Heute ging es los mit der offiziellen RALLYE MONTE-CARLO DES ÉNERGIES NOUVELLES. Vorab machte das Team Amt Electric zusammen mit seinen Freunden von E-Tours Harz eine gute Figur.






















Mit der Startnummer 129 gingen Sabine Flores und Raimund Nowak auf die Strecke. Bei der Rallye geht es allerdings nicht nur um Geschwindigkeit. In einem vorgegebenen Zeitfenster müssen verschiedene Checkpoints angefahren werden, im Verlauf muss auf den Verbrauch der Energie und ein gleichmäßiges Fahren geachtet werden.






















Bei der Ankunft im Fahrerlager begrüßte Fürst Albert II. von Monaco die Fahrer. Sabine Flores und Nowak war es eine Ehre den Fürsten über den aktuellen Stand der Projekte Schaufenster Elektromobilität zu informieren. 






















Am Ende des ersten Prüfungstages befindet sich das Team Amt Electric auf einem guten zehnten Platz. Wer schon einmal im Straßenverkehr von Monaco unterwegs war, weiß wovon hier die Rede ist...

http://www.acm.mc/documents/21/ZENN-04-Classement%20ZR1.pdf

Donnerstag, 20. März 2014

ZENN 2014 - Tag 3

20.03.2014 - Heute ging es für das Team Amt Electric sowie Matthias und Marion Schmidt nach Monaco...

Am frühen Mittag steuerte Sebastian Koch den VW e-up! durch den harten französisch-monegassischen Verkehr bis ins Zentrum Monacos.

Angekommen in der Boxengasse, wo sonst die Formel 1 Boliden um Nico Rosberg den Asphalt zum Glühen bringen, machte es sich der e-up! gemütlich.


Der Boxenstopp für ein Elektrofahrzeug sieht allerdings etwas anders aus...


Auch Lina Polom konnte ihr fahrerisches Können unter Beweis stellen, denn Raimund Nowak, Geschäftsführer des Verein Kommunen in der Metropolregion, wurde aus Nizza abgeholt. Hier ist der Nachweis, dass er pünktlich bei der Akkreditierung vor Ort war.

Danach ging es daran, das Elektrofahrzeug Rally tauglich zu machen...

Sabine Flores behielt bei der technischen Abnahme stets die Ruhe, wodurch das Team AMT ELECTRIC die Erlaubnis für den Start bei der ZENN Rally ausgesprochen bekam.



Mittwoch, 19. März 2014

ZENN 2014 - Tag 2

Heute morgen erwachten wir in unserer Unterkunft in Norditalien auf 1300m Höhe und genossen erstmal ein leckeres Frühstück.















































Kurz darauf machten wir uns über den Lago Lugano, Milano und Genova auf den Weg nach Südfrankreich.














































Im Raum Genua sieht unser e-up! zum ersten Mal das Meer...
























So gegen 17:30 Uhr hatte wir unser Ziel Menton in Südfrankreich erreicht und unseren Fuhrpark auf dem Parkplatz abgestellt.
























Nach knapp 400km auf der Straße, folgte der Check-Inn in das Hotel zum Delfin....